Cloppenburg. Erfolgreich für das Bildungswerk/basys gGmbH ist die Rezertifizierung als familienfreundlicher Arbeitgeber der BertelsmannStiftung verlaufen.

Logo Zertifkat Familienfreundlicehr BetriebIn einem Auditprozess, bestehend aus Online-Befragungen der Mitarbeitenden, Einzelinterviews und Gespräch mit der Leitung und Vertreter/innen des Kollegiums, überprüfte die Auditorin Astrid Laudage das Bildungswerk und überreichte nach Abschluss des Audits das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“. „Sie haben den hohen Stellenwert der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erkannt“, sagte Laudage bei der Zertifikatsübergabe, „und Sie setzen ihn nachhaltig und strategisch um“. Um die Nachhaltigkeit seiner familienfreundlichen Leistungen sicher zu stellen, hat sich das Bildungswerk verpflichtet, die vorhandenen Leistungen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie qualitativ weiterzuentwickeln und die familienbewusste Betriebskultur weiterhin zu fördern und zu leben. Unausgesprochen, aber wahrnehmbar, existiert im Unternehmen eine Kultur des Miteinanders, der Partizipation und Wertschätzung, heißt es im Abschlussbericht. „Die besondere wertorientierte Unternehmenskultur soll auch in Zukunft erhalten bleiben“, bestätigt Direktor Martin Kessens, „und das bedeutet für das Leitungsteam täglich eine neue Herausforderung“. Schon heute gelten gute Rahmenbedingungen . um die Vereinbarkeit von Beruf-und Privatleben zu fördern. In Zukunft gehe es darum, an die Eigenverantwortung der Beschäftigten zu appellieren und die Kultur des Gebens und Nehmens nicht nur arbeitgeberseitig zu fördern, sondern auch von den Beschäftigten konkret einzufordern.

die Rezertifizierung als familienfreundlicher Arbeitgeber der BertelsmannStiftung

Links: Auditorin Astrid Laudage, Direktor Martin Kessens, Basys-Geschäftsführerin Ilona Heydt, Verwaltungsleitung Kerstin Müller, stellvertretende Leitung Maria Wilken mit Vertrerer(n)innen des Kollegiums: Werner Bidder, EDV; Andrea Thöle, Buchhaltung; Mariane Lübbers, Anmeldung; Helga Marks, kauf. Weiterbildungszentrum.

Auszeichnungen

logo

Als erstes Unternehmen in Niedersachsen darf sich das Bildungswerk Cloppenburg nach einer rund dreimonatigen Zertifizierung der Bertelsmann-Stiftung nun mit der Auszeichnung „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ schmücken. Ziel der Bertelsmann- Stiftung ist es, eine familienbewusste Unternehmenskultur bundesweit zu fördern. „Es fällt immer wieder auf, dass viele Unternehmen pragmatische Lösungen entwickeln und eine besondere Mitarbeiterorientierung in den Betrieben gelebt wird“, sagt die Auditorin  Astrid Laudage, „diese Leistungen gilt es sichtbar zu machen“.

„Durch Ihre äußerst mitarbeiterorientierte Personalpolitik stärken Sie nicht nur Ihr eigenes Unternehmen, sondern leisten auch für die Gesellschaft einen wertvollen Beitrag“, heißt es in einem Schreiben der Bertelsmann-Stiftung. Durch mehrere Gespräche mit den Mitarbeitenden konnte sich die Prüferin von der Qualität der Familienorientierung des Unternehmens überzeugen. Vorausgegangen waren die Auswertung eines Unternehmensfragebogens und eines Kurzfragebogens für die Mitarbeitenden, sowie ein Dialog mit der Bildungswerksleitung. „Wir sind stolz auf diese Auszeichnung“, sagt Direktor Martin Kessens, bei der Verleihung des Siegels. „Das bedeutet auch, dass dies kein abgeschlossener Prozess ist, sondern auch, dass wir uns um eine ständige Weiterentwicklung bemühen müssen und wollen.

So sieht es auch der Vorsitzende des Bildungswerkes Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese. „Eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit und die Suche nach Lösungen bei familiären Problemen ist für beide Seiten nicht nur sinnvoll, sondern fördert auch die Identifizierung  mit dem Unternehmen und somit auch die Motivation“. Die Diskussion um das Familienbild hat gezeigt, dass neben dem klassischen Familienbild auch die Vielfalt an Lebensformen,  nämlich da, wo Menschen Verantwortung füreinander übernehmen, anerkannt wird. „Familienfreundlich zu agieren war für uns als menschlich- christlich orientierte Einrichtung auch  vor der Zertifizierung schon eine Selbstverständlichkeit“, ergänzt das Leitungsteam des Bildungswerkes. Das Siegel ist zwei Jahre gültig, dann stellt sich das Bildungswerk erneut einer Überprüfung der Weiterentwicklung.

Bertelsmann

Von links: Ilona Heydt (Leitung), Helga Marks (Vertretung der Mitarbeiter), Martin Kessens (Leitung), Marianne Lübbers (Vertretung der Mitarbeiter), Prüferin Astrid Laudage, Kerstin Müller (Leitung), Daniel Willenborg (Vertretung der Mitarbeiter), Sabine Stolle (Vertretung der Mitarbeiter), Maria Wilken (Leitung)

Auszeichnung Werbekampagne 2006

Die 2006er Kampagne für das Bildungswerk Cloppenburg aus dem KAAPKE Haus wurde ins „Jahrbuch der Werbung 2007" aufgenommen. Der von KAAPKE entwickelte Spot „Der-Nicht-auf-den-Punkt-Kommer“ thematisieren auf humorvolle Art das Thema Erwachsenenbildung. Die in das ganzheitliche Markenkonzept des Bildungswerkes integrierte Kampagne überzeugte die hochkarätige Jury, bestehend aus namhaften Vertretern der Fachpresse sowie großer Agenturen.

„Der Erfolg der Werbung zeigt, dass sich der Mut, auch einmal eine außergewöhnliche Kampagne zu wagen, lohnt“, freut sich Martin Kessens, Direktor des Bildungswerkes.

Am Wettbewerb um die Aufnahmen ins Jahrbuch der Werbung beteiligten sich 2006 ca. 400 Agenturen, darunter so namhafte und international tätige wie BBDO, Jung von Matt, Scholz & Friends und Springer & Jacoby. Geschafft haben es schließlich ca. 240 Agenturen – darunter auch KAAPKE. Vorgestellt werden die besten, kreativen Kampagnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die überdurchschnittlich guten, aktuellen und interessanten Beiträge zu verschiedenen Themen und Branchen spiegeln nicht nur neue Ideen wider, sondern auch immer den Zeitgeist. Seit über 40 Jahren zählt das Jahrbuch der Werbung zum Standardwerk der Werbe- und Kommunikationsbranche.

 

Certqa Logo Wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008