zum Inhalt springen

Ilona Heydt - Geschäftsführerin und päd. Leiterin

25 Jahre beim Bildungswerk

Ilona Heydt - Geschäftsführerin und päd. Leiterin

25 Jahre beim Bildungswerk

Cloppenburg(kes). Man kann wohl von einer kleinen Bilderbuchkarriere sprechen, die am heutigen Donnerstag, 1. April in einem 25-jährigen Betriebsjubiläum ihren vorläufigen Höhepunkt findet. Ilona Heydt,  

Geschäftsführerin und pädagogische Leiterin des Bildungswerkes, kann auf ein Vierteljahrhundert Engagement in der Bildungseinrichtung zurückblicken. Angefangen hatte es mit einem Anerkennungsjahr im Rahmen ihres Studiums zur Sozialpädagogin. Seitdem fühlt sich die Pädagogin mit dem Bildungswerk eng verbunden, und sie sah und sieht ihren Platz in der Bildungslandschaft. „Hier gehöre ich hin, mein Herz schlägt fürs Bildungswerk“, hatte sie anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Erwachsenenbildungseinrichtung gesagt.  

Zunächst hangelte sich Heydt vom befristeten Arbeitsvertrag zu Arbeitsvertrag in verschiedenen Auftragsmaßnahmen meistens der Arbeitsagentur. Hier war sie als Sozialpädagogin tätig und war direkt „am Mann und an der Frau“ tätig. Bald kam ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit halber Stundenzahl hinzu. 50 Prozent war sie im sozialen Briefkasten in Löningen beschäftigt und 50 Prozent beim Bildungswerk.  

Nachdem die Tochtergesellschaft des Bildungswerkes die „basys gGmbH“ gegründet wurde, und im Laufe der Zeit ein Personalwechsel anstand, holte sie der damalige Direktor Martin Kessens ganz nach Cloppenburg.  

Seitdem konnte sie vollen Einsatz beim Bildungswerk und in der „baysy gGmbH“ zeigen, was an vielen weiteren Auftragsmaßnahmen deutlich wurde. Viele bundesweite Fördergelder für Projekte akquiriert sie für Cloppenburg und den Landkreis. Seit der Verrentung des damaligen Direktors war es für den Vorstand des Bildungswerkes und der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) eine Selbstverständlichkeit ihr den Posten der Geschäftsstellenleitung anzubieten, die sie seit 2018 innehat, und das Bildungswerk auch trotz der Corona-Krise auf Spur hält. Vorstand und Mitarbeitende gratulieren der engagierten Pädagogin, die aufgrund der Bestimmungen im großen Kreis leider „keinen ausgeben“ darf. 

Copyright – Foto: Martin Kessens