Bildungswerk Cloppenburg e.V.

Hygiene großes Thema in der Pflege 8 Mitarbeitende zu Hygienebeauftragte qualifiziert

Bildungswerk plant neuen Lehrgang für Februar 2020

Der Ruf nach standardisierten Hygienevorschriften in Pflegeeinrichtungen und Hospitälern wird immer lauter, nicht erst seitdem immer wieder Kliniken oder andere Gesundheitseinrichtungen wegen mangelnder Hygienemaßnahmen in die Schlagzeilen geraten. Das Bildungswerk Cloppenburg hat aufgrund des steigenden Bedarfs eine Fortbildung organisiert, die acht Mitarbeitende aus der ambulanten und stationären Altenpflege besucht haben. „Die veränderten Pflegebedingungen im Allgemeinen, Änderungen in der Gesundheitsversorgung, der Kostendruck, eine hohe Kundenorientierung sowie gerade auch erhöhte Anforderungen im Bereich der Hygiene erfordern einen immer neuen Kenntnisstand und Qualifizierung bei den Mitarbeitern“, führt Maria Wilken, stellvertretende Leiterin des Bildungswerkes Cloppenburg, einige Gründe für die Durchführung an.  „Zur Implementierung und Sicherung von Hygienestandards muss Fachpersonal geschult werden. Nur so können die Qualitätsanforderungen im Bereich Hygiene erfüllt werden“, ergänzt Wilken Inhaltliche Schwerpunkte sind: Grundlagen der Mikrobiologie und Infektionskrankheiten, Erkrankungen durch Pilze und Parasiten, Erstellung von Hygieneplänen, Medizinproduktaufarbeitung, Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Trinkwasserhygiene, Hygienevisiten und die Aufgaben des Betriebsarztes und des Gesundheitsamtes. Folgende Personen freuten sich über die erfolgreiche Teilnahme: Carina Oltmann (Bösel), Judith Behnen (Molbergen), Olga Bart (Vechta-Langförden), Adelheid Kassens (Esterwegen), Kerstin Gleba (Westerstede), Heike Siebert (Damme), Claudia Giebelmann (Wildeshausen) und Heidi Ducks (Wardenburg). Ein neuer Lehrgang startet im Februar 2020. Interessierte Personen können sich beim Bildungswerk bei Maria Wilken unter Telefon 04471-91080  oder mwilken@bildungswerk-clp.de anmelden oder INFOS unter www.bildungswerk-clp.de