Bildungswerk Cloppenburg e.V.

18 Fachkräfte für Palliative Care qualifiziert

Nach acht Monaten ist nunmehr der 49. berufsbegleitende Lehrgang „Palliative Care“ in Cloppenburg erfolgreich zu Ende gegangen.

Der Lehrgang, der mit einem landesweit anerkannten KEB Zertifikat abschloss, hat die katholische Erwachsenenbildung in Kooperation mit dem Landescaritasverband und dem Hospizdienst für den Landkreis Cloppenburg durchgeführt. „Es geht nicht darum dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben“ Zitat von Cicily Saunders. Sie gilt als Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin. Es war ein erfolgreicher Tag mit ganz besonderen Gedanken zu Palliative Care und deren Umsetzung in den Berufsalltag und während der täglichen Begegnung mit schwerstkranken Menschen, führt Andrea Groneick vom Bildungswerk Cloppenburg aus.

Im feierlichen Rahmen wurden KEB Zertifikate an die erfolgreichen Personen überreicht:

 Annette Münster (Lorup), Sabine Bruns (Friesoythe), Dörte Lichtenberg, Natascha Rings (beide Wildeshausen), Inge Hengemühle (Löningen), Nina Diez (Molbergen), Karin Bahlmann-Tovar (Vahren), Heike Meyer, Katharina Bley (beide Friesoythe), Dagmar Helfensteller (Goldenstedt), Sylvia Meermann (Vechta), Stefanie Gohra (Barßel), Sabrina Janssen (Großefehn), Malin Westerhof (Emstek), Monika Thiele (Bremen), Andrea Brümmer (Herzlake), Carmen Willen (Löningen) und Tanja Somschor (Visbek).