Bildungswerk Cloppenburg e.V.

Verabschiedung Merle Looschen

wenn eine Perle geht

Verabschiedung von Merle Loschen Schon vorbei? Ja, schon vorbei! Das Bundesfreiwilligenjahr von Merle Loschen ist wie im Flug verstrichen. Doch unbemerkt? Das kann man wahrlich nicht sagen. „Sie war unsere Perle, ein Geschenk für das Bildungswerk und seine Mitarbeiter,“ beschreibt Annette Hopfmann (Leiterin der Basys gGmbH in Vertretung für Frau Ilona Heydt Geschäftsführerin des Bildungswerkes und der Basys gGmbH) „Bufdi Merle“. Tatsächlich hat sie sich schnell in ihren Aufgaben gefunden und ist zur wertvollen Hilfe für so ziemlich jeden im Bildungswerk geworden. Ob alter Hase, Newcomer, Besucher oder Kunde des Hauses – zuverlässig und souverän hat sie geholfen, wo immer sie konnte. Sie selbst beschreibt diese  Zeit als besonders wertvoll, weil sie viel über Büroorganisation, Arbeit am PC und den Umgang mit Kollegen gelernt hat. Außerdem sei sie selbstbewusster und sicherer im allgemeinen Auftreten  geworden. Nach dem Abitur nach 12 Schuljahren war das Jahr im Bundesfreiwilligendienst  eine willkommene Abwechslung zum Abistress. Doch anstrengend war es auch: „Die Umstellung auf einen vollen Arbeitstag war schon eine Herausforderung,“ gesteht die aufgeweckte junge Frau. Am 12. Juli hieß es dann, Abschied nehmen. Und den wird Merle sicherlich so schnell nicht vergessen. Neben einer Abschiedsrede und Geschenken bekam sie ein Abschiedsständchen von allen Kolleginnen und Kollegen, das nicht nur Merle, sondern auch einigen Sängerinnen eine Träne der Rührung in die Augen trieb. Doch der Blick in die Zukunft lässt keinen Platz für  Traurigkeit! Nach ein paar Tagen Urlaub mit der Familie geht es nach Hannover – die nächste Aufgabe, ein duales Studium, ruft! Wir wünschen Merle alles Gute für ihre Zukunft, unser Haus steht immer offen für sie und ihre Nachfolger werden an sie denken: sie hat große Fußstapfen hinterlassen. Die neuen Bundesfreiwilligendienstlerin starten am 1.8.2018 im Bildungswerk Cloppenburg.