Martin Kessens

"Gott ist Grün" - Besinnungswochenende in Berlin-Gatow an der Havel

Cloppenburg. Eine Gruppe von Frauen unter der Leitung von Martha Gelhaus vom Bildungswerk Cloppenburg hielt sich im Rahmen eines Besinnungswochenendes in Berlin-Gatow an der Havel auf.
Besinnungswochenende 'Gott ist Grün'
Foto: Bildungswerk

Unter dem Leitbild "Gott ist Grün" referierte Hans - Joachim Meidlein, katholischer Pfarrer im Ruhestand, über die spirituelle Bedeutung der Farbe "Grün" in der jüdisch-christlichen Gottesgeschichte. Höhepunkt der Besinnungstage war der Besuch der Internationalen Gartenausstellung (IGA) und der "Gärten der Welt" in Berlin-Marzahn, in denen die Erinnerung an das Leben in seiner ursprünglichen Schönheit wachgehalten wird. Hier regte besonders der Christliche Garten zu spirituellen Impulsen an, die die Besinnungstage in Berlin für die Frauen so außergewöhnlich machten. Unter Anspielung auf Hildegard von Bingen, die gelehrteste Nonne im 12. Jahrhundert, die wahre Lobeshymnen auf alles Grüne gesungen habe, machte Meidlein deutlich, dass die Grünkraft alles Leben im Kosmos und im Menschen zum Wachsen, Blühen und Gedeihen bringe und von Natur aus zur Heilung des Menschen beitragen könne. Symbolischer Inbegriff des Grünen sei der Garten, und jeder mit Sorgfalt und Liebe gepflegter Garten erinnere an den Anfang der Gottesgeschichte mit den Menschen im "Garten Eden". Sich an der Natur des Grünen ein Beispiel nehmend, könne auch der Mensch immer wieder ein "Durchgrünen" erleben, Erfahrungen von Dunkelheit und Trauer überwinden und neuen Lebensmut fassen.

Das Seminar entwickelte zu diesem Thema zahlreiche spirituelle Impulse, die in das alltägliche Leben integriert und fruchtbar eingesetzt werden können.

Ein weiteres Seminar mit Pfarrer Meidlein unter dem Thema „Der Weg der Helden“ findet vom 1. bis zum 3. September im Blockhaus Ahlhorn statt.
hier: Information und Anmeldung