Martin Kessens

Erster Kursabschluss: Inklusion und kulturelle Vielfalt als Ressource in frühkindlichen Bildungsprozessen

Cloppenburg. Erstmalig hat das Bildungswerk Cloppenburg den Zertifikatskurs der katholischen Erwachsenenbildung (KEB) „Inklusion und kulturelle Vielfalt als Ressource in frühkindlichen Bildungsprozessen“ durchgeführt.

Neun pädagogische Fachkräfte absolvierten insgesamt 60 Unterrichtsstunden zu dieser aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung. Fachbereichsleiterin Christiane Johannes unterstrich bei der Zertifikatsverleihung die Wichtigkeit dieser Fortbildung, denn Migration und Inklusion und damit verbunden der Umgang mit beispielsweise Mehrsprachigkeit, kultureller Vielfalt, Asyl und Traumafolgestörungen erweiterten den gesetzlichen Auftrag von Bildung, Erziehung und Betreuung in Kindertagesstätten um ein Vielfaches. Seminarleiterin Bärbel Kruthaupt stellte in den Mittelpunkt der Fortbildung drei Schwerpunkte: Welche Lebensrealitäten von Kindern und Familien mit Migrationshintergrund lassen sich aufzeigen und wie können wir ihnen begegnen? Welche Reflexionen und Ansätze können zu einem pädagogisch angemessenen Umgang mit Gleichheit und Differenz bei Kindern führen? Welche Ressourcen lassen sich dafür im System Kita mobilisieren?

Diese kompetenzorientierte Weiterbildung hat durch eine mehrperspektivische Herangehensweise an diese Thematik den Fachkräften Unterstützung angeboten, um so organisiert und konstruktiv den zeitgenössischen Bedarfen begegnen zu können.
Der nächste KEB-Zertifikatskurs mit dieser Thematik findet ab Montag, 27. November statt. Infos unter 04471 91080 oder www.bildungswerk-clp.de (Kursdetails und Anmeldung)

Die erfolgreichen Teilnehmenden sind: Elisabeth Grave, Kita Dinklage; Anika Grafe, Diana Thölken beide Stadt Cloppenburg; Heide Wemhoft, Ingrid Brinkmann-König, beide Kita Quakenbrück; Christina Büschelmann, Kita Visbek;, Christian Hüser, Paritätischer Wohlfahrtsverband Meppen; Gunda Stührenberg, Kita Regenbogen Damme; Katharina Runden, Kita St. Vincenz Cloppenburg

TeilnehmerInnen des ersten Kurses 'Inklusion und kulturelle Vielfalt als Ressource in frühkindlichen Bildungsprozessen'
Bild: Martin Kessens
Rechts FB-Leiterin Christiane Johannes, links Seminarleiterin Bärbel Kruthaupt