Zeitreise durch mehrere Jahrhunderte Stadtgeschichte
  [mehr]
Spitze der Arbeitsagentur Vechta/ Cloppenburg besucht das Bildungswerk
  [mehr]
„Schmökern und Schlemmen“ im Bildungswerk
Reise durch den aktuellen Büchermarkt am 02.11.2018  [mehr]
Bildungswerk kann Unterrichtsstunden nochmals steigern
Gute Nachrichten gab es bei der Mitgliederversammlung des Kath. Bildungswerkes e. V.  [mehr]
WEITERE NEUIGKEITEN
Nach sieben Monaten ist nunmehr der 5. Lehrgang „Palliative Care“ in Oldenburg erfolgreich zu Ende gegangen. Gleich 15 Teilnehmerinnen aus der ambulanten und stationären Alten- und Krankenpflege sowie aus der Hospizarbeit haben erfolgreich teilgenommen. Den Lehrgang, der mit einem landesweit anerkannten KEB Zertifikat abschloss, hat die katholische Erwachsenenbildung in Kooperation mit dem Landescaritasverband durchgeführt. „Lebensqualität bis zuletzt ist das Anliegen von Palliative Care“, führt Maria Wilken vom Bildungswerk aus. Palliative Care ist die umfassende und angemessene Versorgung ... [weiterlesen]
Ein Schwerpunkt im Fachbereich „Theologie und Glaube“ des Bildungswerkes bilden die Glaubensgesprächskreise und theologischen Diskussionen unter der Leitung von Helga Kröning, die seit zwanzig Jahren im Bildungswerk aktiv ist. Mit ihren Angeboten will sie Möglichkeiten bieten, sich in Gemeinschaft über den christlichen Glauben auszutauschen. Persönliche Themen und auch Themen zu aktuellen Anlässen bestimmen die Diskussionen. Es geht um die Beziehung zu den Mitmenschen, zur Lebenswelt zur Natur und zu sich selbst. Existentielle Impulse und ... [weiterlesen]
auf der Verabschiedungsfeier im Bildungswerk. Nach über 10-jähriger Koordinatorin im Entlastenden Dienst ist sie nun aus dem Dienst ausgeschieden. Im „Un-Ruhestand“ hat sie als 450,00 –Euro-Kraft mit viel Engagement, Herzblut und Leidenschaft den Dienst am Menschen ausgeübt, sagte Bildungswerksleiterin Ilona Heydt, „somit haben Sie den Entlastenden Dienst zu einer Marke des Bildungswerkes  geformt“.Mit Maria Albers und dem Seniorenbüro habe der Entlastende Dienst eine wunderbare Einheit zum Dienst an den Menschen gebildet, „und in vielen Familien haben Sie das Vertrauen der ... [weiterlesen]
Religionswissenschaftler Michael Blume: Der Islam hat keinen Aufwind, sondern ist in der Krise Die Angst vor Islamisierung Europas ist unbegründet. Überall in Europa schüren Populisten die Angst vor der „Islamisierung“ des Abendlandes. Doch der Religionswissenschaftler Michael Blume kommt zu einem ganz anderen Ergebnis: Der Islam ist theologisch und intellektuell erstarrt, und weltweit kehren Muslime still und leise ihrer Religion den Rücken. Terrorattacken im Namen Allahs seien kein Zeichen der Stärke, sondern ein Zeichen der Schwäche, ein hilfloses „Umsich-Schlagen“ vor dem endgültigen ... [weiterlesen]
Einen informativen Vormittag erlebten die Teilnehmer der Männersache, die sich von der Pflegedienstleitung Frau Hackstett und der Verwaltungsleitung Frau Kösjan durch den "Lokschuppen" führen ließen."Eine beeindruckende Einrichtung für ältere und alte Menschen", resümierten den Männer, die sich anschließend das gute Frühstück munden ließen.   [weiterlesen]
Cloppenburg (kes). Sechs neue ausgebildete Helferinnen im Entlastenden Dienst haben nach einem 40-stündigen Seminar die Zertifikate der katholischen Erwachsenenbildung (KEB) empfangen. Koordinatorin Maria Albers und Dozentin und Prüferin Theresia Ostrowski waren voll des Lobes über das gezeigte Engagement, Interesse und Neugier der Teilnehmerinnen. Diese stehen jetzt dem Entlastenden Dienst als Unterstützung, Hilfe und Betreuung den Familien, die einen pflegbedürftigen Menschen zu Hause  haben zur Verfügung. „Jeder Abend war eine Bereicherung nicht nur fachlich, sondern auch für mich ... [weiterlesen]
      Sehr geehrte Damen und Herren,  hiermit möchten wir Sie auf die Vortragsveranstaltung von Dr. Blume zum Thema Islam in der Krise Eine Weltreligion zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug                 Donnerstag, 19.04.2018, 19:00 Uhr, Bildungswerk Cloppenburgaufmerksam machen.  Blume trug 2015/16 die Verantwortung für das Flüchtlings-Sonderkontingent des Landes für 1000 schutzbedürftige Frauen und Kinder, darunter viele Jesidinnen, aus dem ... [weiterlesen]
Auf 750 Kursabende in 25 Jahren blickt Martha Gelhaus zurück. Im Kreise der Teilnehmer des Kurses „Der sanfte Weg zur Stressbewältigung“ und Vertretern des Bildungswerkes feierte die Dozentin ihr „silbernes Jubiläum“. „Und mir macht die Arbeit immer noch Spaß“, sagte sie. Sie habe mit Herzrasen die ersten Kursabende begonnen und sei jetzt immer noch ein wenig aufgeregt, wer wohl die neuen Teilnehmer im Kurs seien. Bildungswerk empfing Martha Gelhaus mit offenen Armen. Maria Albers sei diejenige gewesen, die ihr den Anstoß gab. „Geh doch mal zum Bildungswerk“, habe Albers vor 25 Jahren ... [weiterlesen]
Seit über vier Jahren treffen sich Frauen unter der Leitung von Hedwig Buschmann im Bildungswerk Cloppenburg, um ehrenamtlich für verschiedenste Projekte zu stricken. Ihr neuestes Projekt „Schnecken als Trostpflaster für am Ohr operierte Kleinkinder“. Da Operationen und Klinikaufenthalt für die Kleinkinder emotional sehr bewegend sind, wünschte sich die Klinikleitung kleine „Trösterle“. Das Motiv „Schnecke“ wurde bewusst gewählt, weil so die Verbindung zur Hörschnecke im Innenohr hergestellt ist. Die Gruppe wurde jetzt vom Deutschen Hörzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover ... [weiterlesen]