zum Inhalt springen

Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet
Polizei informiert und berät Erziehungsberechtigte

Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet
Polizei informiert und berät Erziehungsberechtigte

Kursplätze: noch Plätze frei
Kursnummer: 1023
Computer, Smartphone, Spielekonsole oder das Internet sind heutzutage fester Bestandteil des Alltags. Vor allem Kinder und Jugendliche sind fasziniert davon. Sie verbringen oft mehrere Stunden am Tag vor dem Monitor. Kein Wunder, bieten die Medien doch attraktive und mitreißende Angebote. Es wird gesimst, heruntergeladen, geklickt, gezockt, gefilmt, gechattet, geboten, gesucht, gelesen, gespielt, geschaffen, gerast, gelöscht wie auch geladen, getroffen ….

Das Smartphone spielt dabei eine wesentliche Rolle, um elternhausunabhängig das Internet zu nutzen. Doch es gibt viele Gefahren im Internet – diese sollten Kinder, Jugendliche aber auch Eltern kennen, um verantwortungsbewusst damit umgehen zu können.

Eine besondere Anziehungskraft üben auf Kinder und Jugendliche die sogenannten Messengerdienste wie „WhatsApp“ und „Instagram“ aus. Allerdings sind sich die Minderjährigen der Gefahren, die hier lauern, oft nicht bewusst. Ob sich die zwölfjährige Tochter tatsächlich mit einem gleichaltrigen Mädchen unterhält oder ob sich hinter dem Pseudonym „Ina07“ womöglich ein 50jähriger Mann verbirgt, der Kontakt zu Kindern sucht, lässt sich nicht ohne Weiteres feststellen.

Auch der Begriff „Cybermobbing“ fällt oft, wenn man über die negativen Folgen des Internets spricht. Wenn peinliche Bilder, gewollt oder ungewollt, im Netz landen, kann das „globale Dorf“ für Betroffene schnell zur virtuellen Hölle werden.

Kinder und Jugendliche haben im Internet Zugriffsmöglichkeiten auf Inhalte (Bilder, Filme, Texte), die als pornografisch und/oder gewaltverherrlichend eingestuft sind und für die Altersgruppe der bis 18jährigen oder grundsätzlich in Deutschland nicht erlaubt sind.

Kriminalhauptkommissar Harald Nienaber, Koordinator Prävention bei der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, klärt Erziehungsberechtigte über die Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet auf und informiert über Möglichkeiten eines verantwortungsvollen Umgangs mit dem Medium Internet.
Anmeldung nur nach telefonischer Rücksprache möglich!
+49 (4471) 9108-0
   

Weitere Kursangebote...

selber Themenbereich
TitelKurs-OrtStart 
1
Seitengröße
Seite 1 von 1 | Eintrag 1 bis 1 von 1
10100 Eltern-Kind-Gruppe
Ausgebucht. Vormerken auf Warteliste möglich!
Haus der Erwachsenenbildung14.12.202108.03.2022 voll
selber Dozent / selbe Dozenetin
Im Moment gibt es keine Angebote des selben Dozenten.
Termine
Kurs-Beginn: auf Anfrage
Kurs-Ende: auf Anfrage
Umfang: nicht terminiert
Kosten:
5,00 €
Kursort - Leitung - Anmeldung
Kursort
Cloppenburg
Anmeldung
Bildungswerk Cloppenburg e.V.
Graf-Stauffenberg-Str. 1-5
49661 Cloppenburg
04471 9108-0